Schießwesen

Liebe Jäger, Schützen und Interessenten, wir möchten Sie darauf hinweisen Ihre Waffenbesitzkarte und Versicherungsnachweis mit zuführen, um sich jederzeit Ausweisen zu können. Auf die Schießstandordnung und die Schießvorschriften des DJV e.V. wird hingewiesen.

Lagekarte der Schießanlage in Weismain

Karte wird geladen - bitte warten...

Schießanlage 50.093109, 11.260886

Vorschriften

Vorschriften für Flinten

Auf diesem Schießstand darf gemäß Erlaubnisbescheid der waffenrechtlich zuständigen Behörde nur mit folgenden Waffen- und Munitionsarten geschossen werden: Flinten bis Kaliber 12 unter Verwendung von handelsüblichen Schrotpatronen mit Weicheisenschrot bis 2,6 mm Durchmesser. Die Verwendung von Patronen mit Lichtspursatz (Leuchtspurmunition) und von Schroten mit Nickelüberzug ist verboten. Zu Flinten im Sinne dieser Zulassung des Schießstandes zählen auch kombinierte und halbautomatische Gewehre bei ausschließlicher Verwendung des glatten Laufes / der glatten Läufe.

Vorschriften für Langwaffen

Auf diesem Schießstand darf gemäß Erlaubnisbescheid der waffenrechtlich zuständigen Behörde nur mit folgenden Waffen- und Munitionsarten geschossen werden: Langwaffen (siehe Anlage 1 Abschnitt 1 Unterabschnitt 1 Nr. 2.6 WaffG) bis zu einer maximalen Bewegungsenergie der Geschosse von 7.000 Joule. Die Verwendung von Geschossen mit Hartkern oder Lichtspursatz (Leuchtspurmunition) bzw. mit Brandsätzen sowie sonstiger pyrotechnischer Munition ist verboten.

Betriebszeiten der Schießanlage

November – Februar: 9:00 – 15:00 Uhr
März, April, Oktober: 9:00 – 17:00 Uhr
Mai – August: 9:00 – 19:00 Uhr
September: 9:00 – 18:00 Uhr
Sonn- und Feiertage: nur mit Sondergenehmigung!