Artikel

Viele Jubilare anwesend auf der Jahreshauptversammlaung

Auf ein erfolgreiches Vereinsjahr wurde auf der Karolinenhöhe in Trieb zurückgeschaut. Im Tätigkeitsbericht lies Vorsitzender Ament anhand von Bildern das Jahr Revue passieren. Höhepunkt der Veranstaltung war die Ehrung verdiender Mitglieder und fleißige Helfer auf der Schießanlage.

  • Es wurden für 25 jährige Mitgliedschaft geehrt:    Christian Ertl, Fiala Zdenek, Alfons Kraus, Rudolf Lorenz, Dr.Gerhard Pülhorn, Eberhard Soziaghi.
  • für 40 Jahre:   Manfred Hofmann, Josef  Kaltwasser, Franz Lindner.
  • für 50 Jahre:   Pr. Dr. Dr. Ernst Fink, Pankratz Herold, Werner Lutter und Erhard Wagner.
  •  Für besonderen Verdienste wurden Joachim Neidlein, Markus Sünkel und Bernhard Rupp ausgezeichnet.

Werner Pietschmann wurde zum Ehrenmitglied. Nach 28 Jahren übergab Hundeobmann Werner Pietschamnn die Hundeausbildung an seine Nachfolgerin Jasmin Bauer. In seinen Bericht betonte er, daß der Staatsforst  und die Revierpächter für seine Belange stets ein offenes Ohr hatten. Dadurch wurde es möglich über 350 Jagdhunde aller Rassen, in seiner Ära, zum Prüfungserfolg zu führen. Sein bespielsloser Idealismus im Hundewesen zeigen auch folgende Fakten:

  • 28 Jahre Hundeobmann und somit in der erweiterten Vorstandschaft in unseren Verein
  • seit 1986 Verbandsrichter im JGHV
  • 40 Jahre Mitgliedund Bezirksobmannim Verband für kleine Münsterländer,
  • seit 2018 1. Vorsitzender des Nordfränkischen Jagdgebrauchshundeverband,
  • jangjähriger und aktiver Züchter der Rassen Dt. Drahthaar und kl. Münsterländer.