Artikel

Sehr gute Leistungen

Am Samstag, 22.Juli 2017 fand als Abschluss des Abrichtelehrgangs (Dressur) die Prüfung statt. Alle 14 Teilnehmer waren erschienen und freuten sich mit ihren Hunden das Erlernte der Prüfungskommission zu präsentieren. Die 14 Jagdhunde, aus 7 Rassen wurden ausschließlich von Jägern geführt. Unter den Vorsitz von Prüfungsobmann Oberndörfer bestanden alle diese Prüfung, viele mit der vollen Punktezahl.

 

Artikel

Festzug in Lichtenfels

Eine starke Truppe von uns präsentierte sich beim Schützenfestzug in Lichtenfels. Angeführt von den beiden Vorsitzenden der Jägervereine Bad Staffelstein und Lichtenfels führte der Festzug, der als größter des Landkreis gilt, von der Kronacher Straße bis auf das Schützenfestgelände. Stolz wurde ein aufgebahrter Keiler, eingerahmt von den Rüdemännern und von einer Vielzahl von Jagdhornbläsern durch die Straßen gezogen. Dieser Anblick war für viele Besucher das Highlight des ganzen Zuges.

Dank allen Teilnehmern für ihr Engagement, dass wir uns so stark für die Allgemeinheit präsentierten.

Artikel

75. jährige Treue zum Verein

Am Montag, den  08.Mai 2017 wurde unser Ehrenmitglied Edwin Krieg aus Redwitz 99 Jahre alt. In der Feierstunde am Abend, die musikalisch von den Parforce-Horn Bläsern umrahmt wurde, überreichte der geschäftsführende Vorstand dem Jubilar Urkunde, Ehrennadel und  einen persönlichen Brief des Präsidenten des Bayerischen Jagdverbandes Prof. Jürgen Vocke. Herr Krieg wurde für seine 75. jährige Treue in unseren Jagdverband  bebührend geehrt. Seine Worte zum Abschied lauteten “ Also bis zum nächsten Jahr. . . „

Die Überbringer der Glückwünsche. von li. Karl Hafermann, Michael Ament, 1. Bürgermeister von Redwitz Herr Mrosek, Jubilar Edwin Krieg, Prof. Dr.Dr. Ernst Fink

Artikel

Erfolgreich verlaufendes Vereinsjahr

In der Jahreshauptversammlung am Freitag den 17.03.2017 wurde erfreulich auf das erfolgreich verlaufende Jahr zurückgeblickt. Innerhalb der vier Hegegemeinschaften gebe es ein gutes Einvernehmen zwischen Revierinhabern und deren Jagdgenossen.

Ein Thema des Berichtes des Vorsitzender Ament war die  „Jagd im Wandel“. Trotz seiner vielen Erneuerungen, die die Zeit mit sich bringt  appellierte  er, daß der Jagdschein ein hohes Maß an Verantwortung und viel Engagement für eine waidgerechte Jagd bleiben muß. Es darf  keinesfalls der Weg zur Jägerprüfung angesehen werden um nur legal Waffen zu besitzen. Die fortschreitende Technik wie Schalldämpfer, Wildkameras, Nachtsicht-und Zielgeräte und Wärmebildtechnik war auch Teil seiner Ausführungen. Es wurde, nachdem Referent Marco Freitag die Möglichkeiten einer Drohne mit Wärmebildkamera aufzeigte, ein Kauf aus vereinseigenen Geldern diskutiert. Eine Entscheidung darüber wurde aber nicht getroffen.

von links Referanten Marco Freitag, Dr.Andre Maslo, Schatzmeister Dieter Domes, Vorsitzender Michael Ament, Jubilar Herrmann Agermüller,und Schrftführer Karl

von links Referanten Marco Freitag, Dr.Andre Maslo, Schatzmeister Dieter Domes, Vorsitzender Michael Ament, Jubilar Herrmann Agermüller,und Schrftführer Karl

 

Für langjährige Treue wurden geehrt: Dr. Peter Neu  ( 25 Jahre), Hermann Angermüller (50 Jahre), Norbert Fritsche (60 Jahre) und Edwin Krieg (75 Jahre).

Großer Zuspruch kam Herrn Dr. Andre Maslo von der ökologischen Bildungsstätte in Mitwitz entgegen. In seinem Referat zeigte er Möglichkeiten auf wie Bodenbrüter, speziell das Rebhuhn durch Anlage von Biotopen, der Fütterung und Bejagung von Prätatoren geholfen werden kann. Eine Unterstützung für sein Projekt, wurde durch unseren Verein zugesagt.

Seite 3 von 1312345...10...Letzte »