Jägerschiessen 2024

Download
Einladung zum Jägerschießen 2024
Jaegerschiessen-2024-Programm.pdf
Adobe Acrobat Dokument 589.9 KB

Jahresschiessplan 2024

Der Jahresschießplan 2024 ist online!

Download
Schießplan 2024
Schießplan 2024.pdf
Adobe Acrobat Dokument 110.0 KB

Herbstschiessen

Das Herbstschießen findet am 03. Oktober 2023 ab 10 Uhr auf dem Schießstand Weismain statt. 
Die Siegerehrung um 15 Uhr wird von der BJV-Bläsergruppe umrahmt. 
Folgende Disziplinen können geschossen werden: 100 Meter, laufender Keiler, Schrotserie. 
Der BJV-Jäger- und Jagdschutzverein Lichtenfels freut sich auf zahlreiche Teilnehmer und Teilnehmerinnen.


Reinigung schießstand

Die Schießstandreinigung 2023 findet am Sonntag, 09. Juli von 09:00 Uhr bis ca. 13:00 Uhr statt. Der Schießstand steht an diesem Tag nicht für den Schießbetrieb zur Verfügung.

Jagdliches Schießen

Liebe Jäger, Schützen und Interessenten, wir möchten Sie darauf hinweisen Ihre Waffenbesitzkarte und Versicherungsnachweis mit zuführen, um sich jederzeit Ausweisen zu können. Auf die Schießstandordnung und die Schießvorschriften des DJV e.V. wird hingewiesen.  

Jahresschießplan 2023

Download
Schießplan 2023
Schießplan 2023.pdf
Adobe Acrobat Dokument 172.7 KB

VORSCHRIFTEN

 


VORSCHRIFTEN FÜR FLINTEN

Auf diesem Schießstand darf gemäß Erlaubnisbescheid der waffenrechtlich zuständigen Behörde nur mit folgenden Waffen- und Munitionsarten geschossen werden: Flinten bis Kaliber 12 unter Verwendung von handelsüblichen Schrotpatronen mit Weicheisenschrot bis 2,6 mm Durchmesser. Die Verwendung von Patronen mit Lichtspursatz (Leuchtspurmunition) und von Schroten mit Nickelüberzug ist verboten. Zu Flinten im Sinne dieser Zulassung des Schießstandes zählen auch kombinierte und halbautomatische Gewehre bei ausschließlicher Verwendung des glatten Laufes / der glatten Läufe.


VORSCHRIFTEN FÜR LANGWAFFEN

Auf diesem Schießstand darf gemäß Erlaubnisbescheid der waffenrechtlich zuständigen Behörde nur mit folgenden Waffen- und Munitionsarten geschossen werden: Langwaffen (siehe Anlage 1 Abschnitt 1 Unterabschnitt 1 Nr. 2.6 WaffG) bis zu einer maximalen Bewegungsenergie der Geschosse von 7.000 Joule. Die Verwendung von Geschossen mit Hartkern oder Lichtspursatz (Leuchtspurmunition) bzw. mit Brandsätzen sowie sonstiger pyrotechnischer Munition ist verboten.


BETRIEBSZEITEN DER SCHIESSANLAGe

siehe aktuellen Schießplan

Sonderschießtermine sind ab einer gewissen Anzahl an Teilnehmern und nach Absprache mit dem Schießplatzleiter möglich.  
Sonn- und Feiertage: nur nach frühzeitiger Anmeldung

 

AKTUELLE GEBÜHREN

Standgebühr für Einzeldisziplinen:      5  €  für Mitglieder    

                                                                        8  €  für Nichtmitglieder

Standgebühr für alle Disziplinen :     6,5  € für Mitglieder

                                                                        10  €  für Nichtmitglieder

 

 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.